Menü
Schimmelbutze.de

Schimmel in der Küche

In der Küche wachsen Schimmelpilze gern in Fensterlaibungen. Oft sind auch die Wandflächen hinter der Küchenzeile großflächig verschimmelt. Selbst Küchen, in keine Baumängel vorliegen, sind oft massiv mit Schimmelsporen belastet.

Schimmel in der Küche
1. Schimmel im Obstkorb

Auf Obst, Gemüse und vielen anderen Lebensmitteln wachsen die niederen Pilze bevorzugt. Beste Schimmelprävention: schnell verbrauchen!

Schimmel auf Obst
2. Schimmel hinter Bildern

Schimmelpilz kann hinter Bildern wachsen, wenn diese an Außenwänden hängen und sich dort Kondensfeuchte bildet.

3. Schimmel in Raumecken

Schimmel wächst an geometrischen Wärmebrücken, wenn die Luftfeuchtigkeit ausreicht und der Wärmeschutz unzureichend ist.

Schimmelecke Küche HaldenslebenKüche in Haldensleben
4. Schimmel im Abfall

Abfalleimer unter der Spüle sind wahre Schimmelpilzbrutstätten, denn hier ist es warm und feucht.

Schimmel Küche Abfalleimer
5. Schimmel an der Fensterlaibung

Am Fenstersturz oder in der Laibung ist Schimmelpilz in der Küche häufig anzutreffen.

Schimmel Küche FensterlaibungBeratung Herford
6. Schimmel in einer Raumecke

Wenn sich in kalten Ecken Kondensfeuchte niederschlägt, sprießt der Schimmelpilz wie in dieser Peiner Küche.

Schimmel Raumecke PeineSchimmel Gutachten Peine
7. Schimmel hinter der Küchenzeile

Manche Küchenzeile ist rückwärtig verschimmelt, wenn sie vor kalten Außenwänden steht oder Wasserschäden falsch getrocknet wurden.

Schimmel hinter Küchenzeile BarsinghausenSchimmel-Beratung Barsinghausen
8. Schimmel durch hohe Feuchtelast

Nasse Geschirrtücher sollten möglichst nicht in der Küche getrocknet und Töpfe beim Kochen geschlossen werden.

Schimmel Küche MindenSchimmel Minden

Schimmelpilze in der Küche

In kaum einem anderen Raum des Hauses ergibt die Belastung mit Schimmelpilzsporen einen derart bunten Cocktail wie dort, wo gekocht wird: in der Küche. Die Gründe hierfür sind vielfältig und haben nicht immer unbedingt mit Baumängeln oder Bauschäden zu tun. Schimmliges GemüseOft ist eine erhöhte Konzentration Schimmelpilzsporen in der Küche hausgemacht und nur temporär, Beispielsweise wenn Lebensmittel zu lange oder falsch gelagert werden und schimmeln. Gerade bei Obst und Gemüse oder Brot ist das häufig der Fall. Auch ein in der Kaffeemaschine vergessener Kaffeefilter kann Quelle einer hohen Konzentration gesundheitsgefährdender Schimmelpilzsporen sein. Gleiches gilt für den nur zu gern unter der Spüle aufgestellten Abfalleimer. Natürlich ist es rein praktisch naheliegend, den Mülleimer dort anzuordnen. Leider finden auch Schimmelpilze und andere Keime diesen Ort ideal und wachsen dort besonders schnell. Denn in dem Raum unter der Spüle ist es dank der Abwärme des Spülbeckens behaglich warm, Abfall ist in der Regel für den Schimmel angenehm feucht und ein reiches Nahrungsangebot findet der Pilz auch noch.

Schimmel hinter einer KüchenzeileAll diese Schimmelpilzquellen lassen sich schnell und einfach beseitigen und mit ein bisschen Disziplin dauerhaft eliminieren. Anders sieht es mit baulichen Mängeln oder Wasserschäden aus. Hinter manche Küchenzeile mag man wirklich nicht sehen. Ist die Küche vor einer Außenwand platziert, kann sich bei entsprechender Bausubstanz Schimmelpilzbefall an der Wand und auch an den Küchenmöbeln bilden. Haupteinflussfaktoren sind hier die Oberflächentemperatur den Wand (die mit der Küche davor im Winter deutlich geringer ausfällt als ohne) und die relative Luftfeuchtigkeit im Raum.

Eine weitere mögliche Ursache für eine Schimmelpilzbelastung in der Küche ist ein Wasserschaden. Eine nicht ganz dichte Rohrleitung, eine tropfende Verbindung oder ein einmal ausgelaufener Geschirrspüler reichen, um dauerhaft für eine erhöhte Sporenkonzentration in der Küche zu sorgen.

Häufige Ursachen für Schimmelpilzbildung in der Küche:

Viele Schimmelpilzschäden lassen sich durch eine schnelle Reparatur defekter Bauteile/Geräte und ein adäquates Nutzerverhalten vermeiden. Haben Sie Schimmel in der Küche, stehe ich Ihnen als Sachverständige gerne zur Seite, damit Sie gut informiert die richtigen Maßnahmen zur Schimmelbeseitigung ergreifen / beauftragen können.

Ihnen gefällt diese Seite? Bitte teilen Sie sie!

Schimmel Sachverständiger

Dipl.-Ing. (FH) Natascha Kraemer
TÜV-zert. Sachverständige für das Erkennen, Bewerten und Sanieren von Schimmelpilzbelastungen
Gebäudeenergieberaterin (HWK)

Tel: 0511 76056111
E-Mail: info@schimmelbutze.de

Als Sachverständige biete ich Beratung zu Schimmelpilze in Isernhagen, Hilfe bei Schimmelbefall in Braunschweig, Begutachtung von Schäden in Goslar, Beurteilen von Feuchteschäden in Minden oder auch die Suche nach Sporenquellen in Soltau zum Festpreis an. Bei Unsicherheit, ob in der Küche Schimmelpilzbefall vorliegt, macht eine Raumluftuntersuchung auf Schimmelpilzsporen Sinn.

Nebeninformationen und Links

 

Anmerkung:
Natürlich sind nur in den seltensten Fällen alle aufgezeigten Arten von Schimmelpilzschäden in nur einer Küche versammelt. Die Bilder stammen aus ganz unterschiedlichen Küchen, die ich im Rahmen meiner gutachtlichen Tätigkeit wegen Schimmelpilzbefall besichtigt habe.

 

Schimmel auf Lebensmitteln

Grundsätzlich sollten Lebensmittel zeitnah verbraucht oder haltbar gemacht werden. Kontrollieren Sie im Haus gelagerte Lebensmittel regelmäßig auf Schimmel. Von Schimmelpilzbefall betroffene Lebensmittel sollten schnellstens aussortiert und entsorgt werden.

Schimmel auf Obst

Da manche Schimmelpilze Giftstoffe, sogenannte Mykotoxine, bilden, sollten stark verschimmelte Lebensmittel nicht mehr verzehrt werden. Eine Ausnahme bilden solche Lebensmittel, die im Rahmen ihrer Herstellung absichtlich mit Schimmelpilzen besiedelt wurden, wie Schimmelkäse oder manche Edelsalami. Hier werden Schimmelpilzstämme verwendet, die kein Schimmelpilzgift abgeben.